Das LRS- und Dyskalkulietraining

Ca. 4-8% der Kinder sind heutzutage von einer Lernstörung betroffen, so die offiziellen Zahlen. Objektiv betrachtet lassen sich sicher mehr Kinder in den Schulklassen beobachten, die einen erhöhten Förderbedarf haben. Die Zahlen bei betroffenen Erwachsenen sind ähnlich.

Die Lese- und Rechtschreibstörung und die Dyskalkulie (Rechenstörung) gehören zu den Lernstörungen genauso wie eine Lernschwäche oder Konzentrationsschwäche.

 

Die Ursachen werden vielfach diskutiert und reichen von angeborenen Faktoren über genetischen, organischen, psychischen, neurologischen bis hin zu erworbenen sozialen Faktoren.

Die betroffenen Kinder und Jugendlichen haben es oft schwer. Sie fühlen sich überfordert, können dem Lernstoff kaum bis gar nicht folgen, werden vielleicht sogar ausgelacht oder gehänselt und verlieren die Lust, und die Motivation, die gestellten Hausaufgaben zu erledigen.

Und das nicht, weil sie es nicht wollen, sondern, weil sie es häufig gar nicht können.

Manchmal wird eine solche Lernschwäche, wie ich sie lieber nenne, gar nicht früh genug erkannt, und die Eltern sind überfordert damit ihr Kind zu motivieren, und mit ihm gemeinsam die Lücken aufzuarbeiten und die Hausaufgaben zu erledigen.

Das geht an die Substanz und der Familienfrieden leidet darunter.

Geht es Ihnen auch so?

Dann holen Sie sich kompetente Unterstützung an die Seite!

 

Was genau passiert bei einem LRS- oder Dyskalkulietraining?

 

Mein Lerntraining beinhaltet eine spezielle Förderung für Kinder und Jugendliche mit Lern- und Leistungsstörungen, unterschiedlichster Ursachen und Ausprägungen.

Nach einer ausführlichen Anamnese erstelle ich einen individuellen Förderplan, der auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Da dies bei jedem Kind anders ist, und ich mich voll und ganz auf die Situation des einzelnen Kindes einstelle, gebe ich das Lerntraining immer als Einzelcoaching. Eingebettet in Übungen aus der Kinesiologie, kreativen Spielen und Ressourcenarbeit setze ich die einzelnen Trainigsbausteine ein. 

Dauer der Trainingsstunde: 45 Minuten

(kombinierbar mit dem Lerncoaching mentale Stärke 60 Minuten)

Kosten einer Trainingsstunde: € 30,00 (€45,00 kombiniert)


 

Das dürfen Sie erwarten:

  • Diagnostik / Schreibprobe / Einstiegstest
  • individueller Förderplan
  • Tipps für ein harmonisches Lernen und Arbeiten
  • Begleitung der Eltern
  • regelmäßige Erfolgskontrollen
  • evtl. zusätzliche naturheilkundliche Therapieangebote bei Bedarf
  • auf Ihren Wunsch hin nehme ich Kontakt zur Schule und Lehrern auf

Mir ist es wichtig, dass das Training so stressfrei wie möglich stattfinden kann. Häufig haben die Kinder und Geschwister in der Woche noch andere Termine, Hobbys, Therapeutenbesuche etc.. Das stellt die Eltern unter enormen Stress alles unter einen Hut zu bekommen. Wenn es sich um Kinder handelt, die nach der Schule die oGaTa besuchen bleiben nur wenige Stunden am Nachmittag.

Deshalb biete ich Ihnen die Möglichkeit an mit der Schule, und dem Träger der oGaTa, in Kontakt zu treten und einen Trainigstermin in der Schule, während der Betreuungszeit, zu organisieren.


Ich arbeite mit Materialen aus dem SLRT II, Marburger Rechtschreibtraining, Marburger Konzentrationstraining, Kieler Leseaufbau, Heidelberger Rechentest u.v.m..